• HP-BannerBusBahn-WiFe2012 !<-- HP-BannerBusBahn-WiFe2012 -->
  • startseite 02
  • Weinfässer
  • Flaschenschau
  • Weinhoheiten beim Umzug
  • startseite 08 !<-- startseite 08 -->
  • Die Flintstones beim Umzug
  • Besucher auf dem Winzerfest
  • Marktplatz bei Nacht
  • Umzug mit Hippies
  • feuerwerk
  • startseite 08

Die Umstädter Weinhoheiten 2016/2017

Weinhoheiten 2016
von links: Prinzessin Lara Ackermann - Prinzessin Sofia Alves - Königin Nina Schütz, Nina II.

Weinkönigin Nina II., Nina Schütz ist 26 Jahre alt und schon von klein auf ganz nah dran am Thema Wein. Als Nichte der Weinkönigin von 1998/99 ist sie schon im Kindesalter bei zahlreichen Veranstaltungen dabei gewesen und hat so den schönen und mitunter anstrengenden Alltag einer Hoheit miterlebt. Mit den Jahren ist auch ihr Interesse am Wein und an den heimatlichen Weinbergen gewachsen, so dass sie sich gut vorbereitet fühlt für dieses glanzvolle Ehrenamt.

Das kann sie also mit solidem Fachwissen angehen, zudem weiß sie nach zahlreichen Verköstigungen die vielfältigen Weinsorten und deren Aromen zu erkennen und zu unterscheiden. Sie selbst favorisiert einen Grünen Silvaner halbtrocken.

Zu Hause ist Nina Schütz in Umstadt, wo sie ihr Abitur und ihre Ausbildung absolviert hat. Als Sparkassenfachwirtin und qualifizierte Kundenberaterin ist sie derzeit in der Weiterbildung zur Sparkassenbetriebswirtin. Sie spricht englisch und französisch, in ihrer Freizeit mag sie am liebsten Ski fahren, Zumba und … guten Wein.

Begegnung der Partnerstädte

Buntes Programm rund ums Winzerfest

(sgu) Mehrere offizielle und private Treffen sowie Besuche zwischen allen Partnerstädten von Groß-Umstadt stehen jährlich auf dem Programm des Verschwisterungskomitees, den Höhepunkt erleben sie aber garantiert beim Winzerfest in Groß-Umstadt. Das wird auch Mitte September wieder so sein, wenn die Delegationen für mehrere Tage anreisen.

Krönungsabend in der Stadthalle

(sgu) Immer wieder zum Winzerfest heißt es Abschied nehmen von den bisherigen Weinhoheiten, die ein erlebnisreiches Jahr lang Groß-Umstadt und seinen Wein in der Welt repräsentiert haben - und das neue hoheitliche Dreigestirn begrüßen, das diese Aufgabe bis zum nächsten Winzerfest übernehmen wird.

Empfang der Partnerstädte

Gastfreundschaft, Musik und Europa
Empfang der Partnerstädte zum Winzerfest

(sgu) Hier trifft sich Europa: Delegationen aus Saint-Péray (F), Santo Tirso (P) und Dicomano (I), den drei Partnerstädten von Groß-Umstadt, prägen den großen Empfang zu Beginn des Winzerfestes am Freitag, den 16. September um 17 Uhr in der Stadthalle. Selbstverständlich sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen dabei zu sein und einen rundum unterhaltsamen Abend zu erleben.

Liederabend „Umstadt singt“

Montag, den 12.09., um 19:30 Uhr im Gasthaus „Zur Goldenen Krone“

(sgu) August Reichwein hatte 1975 zum ersten Singabend eingeladen mit der Idee, Groß und Klein, Jung und Alt zusammenzubringen, um gemeinsam neue und ältere Lieder zu singen und so zu einem stimmgewaltigen Chor zu werden.

Blütezeit der Steine

Stadtführung mit Norbert Kottmann

(sgu) Am Sonntag, den 11. September, lädt Norbert Kottmann zu einem Stadtrundgang unter dem Motto „Blütezeit der Steine“ ein; eine Führung, die sich an alle heimat- und kunstgeschichtlich interessierten Menschen richtet.